Drink your veggies: Trierer Smoothies ohne Schnickschnack

Obst und Gemüse. Das sind wohl die beiden Basics, bei denen sich alle – unabhängig von einer bestimmten Ernährungsform – einig sind, dass sie gesund und essentiell für uns sind. Obst kommt auf der Beliebtheitsskala ganz gut weg – hier mal ein Apfel, paar Beeren, eine Banane vor dem Sport. Gemüse wird dagegen eher stiefmütterlich behandelt und landet wenn’s gut läuft höchstens als kleine Beilage auf dem Teller.

Wie schaffen wir es also, auf die empfohlene Portion Gemüse pro Tag zu kommen? Schaut man in die Supermarktregale, scheinen Smoothies eine schnelle und unkomplizierte Lösung zu sein. Auf den zweiten Blick entpuppen sich viele konventionelle Smoothies jedoch als flüssige Süßigkeit. Und da kommt das Trierer Startup Zmoobi ins Spiel, das das Konzept Smoothie neu gedacht hat.

Unter dem Motto „mehr Nachhaltigkeit, weniger Zucker“ kommen die Bio-Smoothies ohne zugesetzten Zucker und Konservierungsstoffe daher und punkten mit ihrem hohen Gemüseanteil (> 50%), um auf einfache und leckere Weise, den täglichen Bedarf an Vitaminen, Mineralien, Ballaststoffen und sekundären Pflanzenstoffen zu decken. Durch die cremige Konsistenz hat der Smoothie einen gewissen Sättigungseffekt und dient so als leckerer Energiekick für Zwischendurch.

Auch die Bag-in-Box-Verpackung von Zmoobi schlägt zwei Fliegen mit einer Klappe: die 3L-Großpackung spart 80% Plastik gegenüber den handelsüblichen Smoothies in Plastik- oder Glasflasche, während das Zapfsystem dafür sorgt, dass der Drink geöffnet und gekühlt bis zu vier Wochen haltbar ist. Für jede verkaufte Box wird außerdem ein Baum über die Non-Profit-Organisation Eden Reforestation Projects in Entwicklungsländern gepflanzt.

Viel mehr bleibt mir gerade nicht zu sagen außer: Esst und trinkt euer Gemüse, bleibt gesund und haltet am Sonntag auf meinem Instagram-Account die Augen offen – eventuell hat der Nikolaus ein Adventsgewinnspiel mit Zmoobi im Gepäck.

Dieser Beitrag enthält unbeauftragte Werbung wegen Markennennung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.